Erstes Heimspiel der Damen I erfolgreich absolviert

Post 22 of 175

VSG Dieburg Münster – TV Dreieichenhain 2 ( 25:6 | 25:11 | 25:9 )

VSG Dieburg Münster – DSW Darmstadt 2 ( 25:17 | 25:17 | 26:28 | 26:24 )

Am Sonntag waren gleich zwei Aufsteiger aus der Bezirksliga zu Gast in der Schlossgartenhalle in Dieburg.

In der ersten Partie trafen die Mädels der VSG auf die Damen 2 des TV Dreieichenhain. Der erste Satz wurde sehr souverän mit 25 zu 6 gewonnen und die Dreieichenhainerinnen hatten nicht viel entgegenzusetzen. Im zweiten Satz unterliefen den VSG-Mädels mehr Fehler, jedoch konnte weiterhin Druck mit Aufschlägen und Angriffen ausgeübt und das Spiel dominiert werden. So ging auch dieser Satz eindeutig mit nur 11 Gegenpunkten an Dieburg. Der Gewinn des dritten Satzes machte den Sieg perfekt.

Im zweiten Spiel hieß es sich gegen die Damen 2 des DSW Darmstadt zu behaupten, die hoch motiviert in ihre erste Partie der Saison gingen und es unserer Mannschaft  ganz und gar nicht leicht machten. Der erste Satz startete ausgeglichen, wobei unsere Mannschaft immer ein Stückchen vorne lagen. Nach einer Aufschlagsserie von Stephi Hertkorn mit 8 Punkten und guter Abwehrarbeit konnte sich unser Team absetzen und hatte bis zum Satzende die Nase vorne. Auch im zweiten Satz gelang es den Mädels, die Gäste auf Abstand zu halten, wobei es gute Aktionen auf beiden Seiten gab. So konnte u.a. Birgit Koob wichtige Punkte mit gewohnt starken Angriffen erzielen. Der Satz ging ebenfalls mit 25 zu 17 an die Gastgeberinnen der VSG Dieburg. Der dritte Satz begann ähnlich gut und die Mädels konnten sich zunächst behaupten. In der Mitte des Satzes erhöhten die Darmstädterinnen jedoch den Druck und nutzten eine Schwächephase aus. Das Team des DSW erzielte 9 Punkte in Folge und setzte sich leicht ab. Es gelang, den Anschluss auf Dieburger Seite wiederherzustellen, allerdings holten sich die Darmstädterinnen in vielen langen Spielzügen die entscheidenden Punkte zum Satzgewinn von 26 zu 28. Die VSG-Mädels wussten, dass sie den vierten Satz aggressiv und konzentriert angehen mussten, um ein 5-Satz-Spiel zu vermeiden. Die Darmstädterinnen witterten jedoch auch ihre Chance das Spiel zu ihren Gunsten drehen zu können. In für beide Seiten nervenaufreibenden und kräftezehrenden Ballwechseln lieferten sich die Teams ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Beim Stand von 20:24 schien der Satz verloren, doch die Mädels rissen sich zusammen und holten sich mit viel Entschlossenheit nach fast 2 Stunden Spieldauer den Sieg. Durch den Gewinn von 6 wichtigen Punkten klettert unser Team auf Tabellenplatz 3 der Bezirksoberliga-Süd.

Für die VSG spielten an diesem Wochenende Nadine Eling, Nicole Eling, Stephi Hertkorn, Katrin Iwanov, Lauren Jelinek, Birgit Koob, Celine Löhr und Sandra Seitz. Wir danken allen Fans für’s Anfeuern und Mitfiebern.

This article was written by Alex

Menu