Schwieriges Spiel für die jungen VSGlerinnen

Post 4 of 195

VC Ober-Roden – VSG Dieburg-Münster 3:0 (25:9 | 25:14 | 25:13)

Am Samstag, die 9.11.2019, spielten die Jugend 1 der VSG Dieburg/ Münster gegen den Tabellenzweiten VC Ober-Roden. Daher erwarteten sie bereits ein anspruchsvolles Spiel. Leider sorgten einige Krankheitsfälle dafür, dass sie nur zu sechst anreisen konnten. Darunter waren zwei neue Spielerinnen, die bisher wenig Erfahrung auf dem Großfeld haben. 

Im ersten Satz machte Ober-Roden direkt Druck mit einer starken Serie an Aufschlägen, die uns große Schwierigkeiten bereiteten ins Spiel zu finden. Durch die mangelnde Absprache in der Annahme wurde es sehr chaotisch auf dem Feld und es konnten kaum sinnvolle Angriffe rübergebracht werden. Daher endete der erste Satz auch ziemlich deutlich mit 25:9 für die Gastgeberinnen

Im zweiten Satz wurde die Annahme und Abwehr deutlich besser, da mehr Abstimmung zwischen den Spielerinnen stattgefunden hat. Gleichzeitig konnten wir auch Druck durch starke Aufschläge aufbauen. Bis zur Hälfte des Satzes hielten wir daher punktemäßig gut mit (12:11). Danach konnten die Gastgeberinnen leider doch davon ziehen. Die Aufschläge und Angriffe von Ober- Roden waren sehr stark und damit gewannen sie auch den zweiten Satz mit 25:14.

Auch im dritten Satz konnten wir am Anfang noch gut mithalten und vor allem die langen Ballwechsel für uns entscheiden (10:8). Doch aufgrund der fehlenden Auswechselmöglichkeiten fehlte einfach die Kraft und Variabilität auf dem Spielfeld. Damit ging auch der dritte und letzte Satz an Ober-Roden mit 25:13.

„Wir waren heute leider stark unterbesetzt und hatten einige unerfahrenere Spielerinnen dabei, die sich aber gut geschlagen haben. Es fehlten leider einige Stammspielerinnen, die vielleicht etwas mehr Ruhe in das Spiel gebracht hätten, und das hat man während dem Spiel schon sehr gemerkt. In letzter Konsequenz waren einfach zu wenig Absprache und starken Angriffe auf unserer Seite. Jedoch wissen wir nun was wir in Zukunft noch trainieren müssen und werden gestärkt in die nächsten Spiele kommen.“, sagte Trainerin Christiane Bartsch nach dem Spiel.

 

Es spielten: Nora, Lisa, Vivien, Hoorieh, Rebekka und Nicole

Nächste Spiele:

23.11.2019 VC Erbach – VSG Dieburg/Münster              in Erbach

07.12.2019 VSG Dieburg/Münster – VC Erbach              in Erbach

                   VSG Dieburg/Münster – DSW Darmstadt

This article was written by Christiane Bartsch

Menu