Niederlagen bei den Volleyballteams: Damen 1 und 2 sowie die Jugend 1 verlieren auswärts

Post 12 of 175
Niederlagen bei den Volleyballteams: Damen 1 und 2 sowie die Jugend 1 verlieren auswärts

Am Samstag, den 24.02.18, spielten die Damen 2 in Weiterstadt. Auch die Jugend 1 war auswärts gefordert. Die Damen 1 waren am Sonntag zu Gast in Ober-Roden.

 

Damen 2

SG Weiterstadt – VSG Dieburg/ Münster 2 ( 25:12 | 25:10 | 25:14 )

Die Damen 2 trafen an ihrem drittletzten Spieltag in Weiterstadt auf die Tabellenersten der SG Weiterstadt. Das Spiel begann anfangs sehr gut für die Mädels vom VSG. Sie konnten mit dem Tabellenführer gut mithalten und machten ihre Punkte mit einem guten Aufbau und vielen Angriffen. Die SG schien noch von ihrem ersten Spiel gegen Orplid Darmstadt, den Tabellenzweiten, geschwächt zu sein. Leider mussten die Mädels des VSG aber schnell feststellen, dass der Tabellenerste nicht so schnell aufgibt. Der erste Satz endete mit einem 12:25 für die SG Weiterstadt.

Auch im nächsten Satz versuchten die Mädels vom VSG alles, um mitzuhalten. Die Trainerin machte mehrere Auswechslungen und versuchte so, die bestmögliche Aufstellung zu erlangen, doch durch starke Angaben und Angriffe der gegnerischen Mannschaft ging auch dieser Satz mit 10:25 an die SG Weiterstadt.

Im dritten und letzten Satz gingen die ersten Punkte an die SG, doch die Mädels ließen sich davon nicht unterkriegen und holten ihre verlorenen Punkte wieder auf. Dies hielt allerdings nur von kurzer Dauer, denn der Tabellenerste zeigte wieder, was er konnte, und holte sich den Satz mit guten Angriffen und einem Endstand von 14:25.

Das nächste Spiel haben die Damen 2 des VSG am Sonntag, den 11.03., in Darmstadt gegen Orplid Darmstadt.

 

Jugend 1

BG Groß-Gerau – VSG Dieburg/ Münster ( 17:25 | 17:25 | 25:22 | 25:17 | 15:11 )

Am Samstag waren die Mädels der VSG Jugend 1 zu Gast bei ihren Verfolgerinnen aus Groß-Gerau. Der Einstieg ins Spiel verlief holprig. Nach zwei verlorenen Sätzen gelang es jedoch, das gegnerische Team in die Schranken zu weisen. Der Ausgleich glückte und es ging in den Entscheidungssatz. Dieser ging leider knapp an die Tabellenfünften. Die Jugend 1 sicherte sich einen Punkt und liegt damit zwei Punkte hinter dem ÜSC Wald-Michelbach auf Platz 4.

 

Damen 1

VC Ober-Roden – VSG Dieburg/ Münster ( 25:14 | 25:16 | 25:17 )

Gegen die Tabellendritten aus Ober-Roden wollten die Damen 1 trotz einiger Wehwehchen im Team und dem erkältungsbedingten Ausfall von Mittelblockerin Nadine Eling ein gutes Spiel zeigen und den Gegnerinnen möglichst viele Punkte abnehmen.

In der ersten Hälfte des ersten Satzes konnten die Mädels noch mit den Gastgeberinnen mithalten. Nach einem Stand von 11:11 zogen die Ober-Röderinnen allerdings davon. Auch ein Wechsel konnte das Team nicht mehr wachrütteln und so ging der erste Satz verloren.

Im zweiten Satz nutzte Trainerin Verena Pressler eine ihrer wenigen Aufstellungsalternativen und stellte um. Doch auch hier setzten sich die Gegnerinnen trotz Wechsel und zweier Auszeiten auf Dieburger Seite schnell ab und entschieden den Satz für sich.

Anschließend ersetzte Außenangreiferin Stephi Hertkorn die durch Erkältung geschwächte Mittelblockerin Lauren Jelinek. Der Einstieg in den dritten Satz missglückte trotz allem und die Mädels lagen zwischenzeitlich 3:11 zurück. Es gelang ihnen, sich nochmal zusammenzuraffen und die Ober-Röderinnen unter Druck zu setzen. Dies reichte aber nicht aus, um den Gastgeberinnen wirklich gefährlich zu werden.

Alles in allem gewannen die Damen des VC Ober-Roden verdient eine vergleichsweise unspektakuläre Partie.

Durch die Niederlage wird der Abstand zum siebten Tabellenplatz immer knapper. Mit einem Punkt Vorsprung liegen die Mädels vor dem DSW Darmstadt 3, der sich aktuell auf einem Abstiegsplatz befindet. Der Abstand zum Tabellenfünften DSW Darmstadt 2 ist mit einem Punkt Abstand allerdings auch nicht groß.

Gegen den VC Ober-Roden waren für die VSG auf dem Feld: Nicole Eling, Stephi Hertkorn, Katrin Iwanov, Lauren Jelinek, Birgit Koob, Celine Löhr und Sandra Seitz.

This article was written by katrin

Menu