Damen 1 sichern sich vorzeitig Klassenerhalt

Post 4 of 182

VC Ober-Roden – VSG Dieburg/ Münster ( 17:25 | 25:21 | 23:25 | 25:21 | 10:15 )

Am Sonntag, den 24.02., traten die Damen 1 auswärts gegen die starken Tabellennachbarinnen aus Ober-Roden an. Nach vier Siegen in Folge und guten Trainingseinheiten galt es, die Hinspiel-Klatsche wieder wettzumachen und gegen den VCOR zu punkten. Den VSG-Damen fiel es zunächst schwer, in die Partie zu finden. So unterliefen einige Eigenfehler, wodurch der VCOR vorerst in Führung gehen konnte. Mit dem 16:16 gelang den Dieburgerinnen der Ausgleich. Sie konnten den Satz drehen und mit großer Führung für sich entscheiden.

Der zweite Satz begann wie der Erste. Die VSGlerinnen verpassten den Einstieg ins Spiel und lagen mit fünf Punkten zurück. Dieser Vorsprung des VCOR blieb aufgrund zu vieler Eigenfehler und trotz dreier Spielerwechsel auf Dieburger Seite nahezu bestehen, sodass der Satz leider verloren ging.

Auch der dritte Satz startete mit einem Rückstand, doch ein Wechsel und der Ausgleich zum 14:14 brachte die Wende. Auch der VCOR spielte mit viel Einsatz und so wurde es nochmal eng. In einem hart umkämpften Satz behielten die Dieburgerinnen letztendlich die Nase vorn und gewannen diesen knapp.

Im vierten Satz galt es den Sack zuzumachen und die drei Punkte zu sichern. Das VSG-Team kämpfte von Anfang an. Die Teams lieferten sich in langen, kräftezehrenden Spielzügen ein Kopf-An-Kopf-Rennen. Leider hatten die Ober-Röderinnen am Ende einen kleinen Vorsprung, den sie behaupten konnten, sodass man in den fünften Satz gehen musste. In diesem gelang es den VSG-Damen, die Kontrolle zu übernehmen und mit starken Angriffen, hohen Druck auf den VCOR auszuüben. Durch großen Kampfgeist auch in der Abwehr wurde dies mit einem eindeutigen Satzgewinn belohnt.

„Trotz angeschlagenem Kader konnten wir mit viel Arbeit und Ehrgeiz das Spiel für uns entscheiden. Ausschlaggebend war hier auch, dass viele unserer Spielerinnen auf verschiedenen Positionen einsetzbar sind.“ resümierte Spielertrainerin Verena Pressler.

Für die VSG standen in Ober-Roden auf dem Feld: Nadine Eling, Nicole Eling, Olga First, Stephi Hertkorn, Katrin Iwanov, Lauren Jelinek, Birgit Koob und Sandra Seitz.

Die Damen 1 bleiben in der Rückrunde weiterhin ungeschlagen und können mittlerweile 22 Punkte in der Tabelle verzeichnen. Durch den Sieg am Sonntag ist der Klassenerhalt nun vorzeitig gesichert. Für die kommenden drei Partien gilt es, die bestmögliche Tabellenposition – zwischen Platz zwei und sechs ist noch alles möglich – herauszuholen.

This article was written by katrin

Menu