Damen 2 lassen gegen Orplid Punkte liegen

Post 3 of 195

16.11.2019  VSG Dieburg/Münster 2 – Orplid Darmstadt 2   1:3 (26:24 23:25 14:25 13:25)

Gegen den heutigen Gegner – Tabellennachbar Orplid Darmstadt 2 – konnte man sich durchaus Punkte ausrechnen. Der Kader mußte aufgrund von Absagen wieder umgestellt werden. Trotzdem fuhren wir recht optimistisch nach Biebesheim.

Im ersten Satz fanden wir überraschend schnell ins Spiel. Gute Aufschlagserien bescherten uns früh die nötige  Sicherheit und eine Führung (5:2, 15:10). Erst danach stellte sich der Gegner besser auf unser Spiel ein und kämpfte sich Punkt um Punkt heran (21:17, 23:23). Das Spiel stand jetzt auf Messers Schneide. Der erste Chance, den Satz zu gewinnen, erspielten wir uns mit einem schönen Angriff über außen mit dem Punkt zum 24:23. Orplid konnte diese erste Chance noch vereiteln (24:24), doch wir holten uns auch den zweiten Satzball und verwandelten diesen zum verdienten Satzgewinn (26:24).

Der zweite Satz gestaltete sich ähnlich wie der erste : Wir konnten uns eine frühe Führung erspielen, bevor Orplid nach bzw. gleichzog (7:2, 12:12). In der Folge entwickelte sich ein enges Spiel, in dem beide Teams ihre Chancen zu nutzen verstanden. Erst beim Stand von 18:18 gelang den Gegnerinnen eine Serie zum 23:18. Mit guter kämpferischer Einstellung schafften wir noch den Anschluß zum 23:24, aber ein durch die Netzkante unglücklich abgefälschter Ball beendete den Satz zugunsten von Orplid (23:25).

Auch im dritten Satz bot sich das gleiche Bild : eine weitgehend ausgeglichene Partie, in der sich kein Team entscheidend absetzten konnte. Zumindest bis zum 14:16. Danach kam auf unserer Seite der unerklärliche große Einbruch. Plötzlich lief gar nichts mehr zusammen : individuelle Fehler auf allen Positionen und kein geordneter Spielaufbau mehr. So brauchte sich Orplid gar nicht mehr groß anstrengen, um zu einem ungefährdeten 25:14 zu kommen.

Leider setzte sich diese schwache Leistung von uns auch im vierten Satz fort und Darmstadt kam so schnell zu einem großen Vorsprung (12:2). Erst danach gelang es uns wieder, besser dagegenzuhalten. Orplid verwaltete in dieser Phase aber seine Führung, und so gelangen uns zwar noch ein paar sehenswerte Punkte, aber weiter heran kamen wir nicht mehr und der Satz endete letztlich mit 25:13 für Darmstadt.

Fazit : Gegen einen durchaus schlagbaren Gegner kostete uns eine schwache Phase (Ende 3./Anfang 4.Satz) einen möglichen Punktgewinn. Die schwache Schiedsrichterleistung gilt hier ausdrücklich nicht als Entschuldigung. Eher die Tatsache, daß wir aufgrund der o.a. Absagen auf der Steller- und der Mittelblocker-Position dort keine Wechselmöglichkeiten hatten, was bedeutet, daß vier Spielerinnen durchspielen mussten. Das Rückspiel werden wir dann hoffentlich für uns entscheiden können…

Es spielten : Caro, Emilie, Hannah, Maja, Shahrbanou, Sina, Vanessa, Viktoria

Im letzten Spiel der Hinrunde

30.11.2019 (14:00) TSV Wolfskehlen 2 – VSG Dieburg/Münst.2 (w., Sporthalle am Bürgerhaus)

wollen wir unbedingt unsere nächsten Punkte holen, die Chancen stehen nicht schlecht…

This article was written by Christiane Bartsch

Menu