Damen 2 verlieren in Dudenhofen

Post 5 of 195

10.11.2019/11:00           TSV Dudenhofen – VSG Dieburg/Münst.2             3:0 (25:9 25:9 25:9)

Stark ersatzgeschwächt mussten wir die Reise zum aktuellen Tabellenführer TSV Dudenhofen antreten : die etatmäßige Stellerin und eine Mittelbockerin mußten ersetzt werden, was die Sache nicht einfacher machte.

Im ersten Satz machte Dudenhofen gleich mit dem ersten Aufschlag ordentlich Druck und wir hatten Schwierigkeiten ins Spiel zu finden. In Annahme, Zuspiel und Angriff fehlten uns anfangs die Genauigkeit, so daß wir schnell deutlich hinten lagen(1:8, 3:13, 4:19). Erst danach stabilisierte sich unser Spiel etwas und wir konnten doch noch ein paar schöne Angriffe mit Punkten abschließen. Trotzdem endete der Satz ungewollt früh schon nach 16 min mit 9:25 aus unserer Sicht.

Im zweiten Satz konnten wir gleich zu Beginn an das gute und konzentrierte Spiel anknüpfen und überraschten so  Dudenhofen erst einmal (6:7). Danach fanden die Gastgeberinnen aber wieder in die Spur zurück und kamen nach drei starken Aufschlagserien, gegen die wir einfach nicht die richtigen Mittel fanden, erneut schnell zum Satzgewinn (25:9).

Auch im dritten Satz konnten wir in der Anfangsphase gut mitspielen (4:7) bevor die Konzentration und vielleicht auch die Motivation in unserem Team etwas nachließ. Das nutzte das erfahrene Team aus Dudenhofen eiskalt aus und setzte sich deutlich ab (20:5). In der Schlußphase gelangen uns noch ein paar schöne Punkte. Mehr als Ergebniskosmetik war das allerdings nicht und so endete auch dieser Satz (wie schon die ersten beiden) mit 25:9 für Dudenhofen.

Für unser junges Team, bei dem einige heute auf ungewohnten Positionen spielen mußten, war der Aufstiegsaspirant Dudenhofen heute schlicht eine Nummer zu groß. Trotzdem hat das Team nicht enttäuscht, sondern über weite Phasen eine Leistung gezeigt, die im oberen Bereich dessen liegt, was man beim derzeitigen Entwicklungsstand erwarten kann. In den nächsten beiden Spielen (s.u.) geht es dann gegen Teams, die nicht ganz so stark einzuschätzen sind wie der heutige Gegner; dort kann unser Team dann hoffentlich auch wieder punkten.

Es spielten  : Caro, Hannah, Lisa, Luisa, Shahrbanou, Sina und Viktoria

Nächste Spiele

VSG Dieburg/Münster 2  – Orplid Darmstadt 2  am 16.11.2019  um 16:00  in Biebesheim (Sammelspieltag)

TSV Wolfskehlen 2 – VSG Dieburg/Münster 2  am  30.11.2019  um 14:00  in Wolfskehlen

This article was written by Christiane Bartsch

Menu